Rosenkäfer und Otto Schulze

Ein Ziel dieser Seite ist u.a., den Kontakt mit anderen Pfingstrosenfreunden herzustellen.

Zum einen möchte ich zum Austausch von Informationen rund um die Pfingstrose anregen.

Hierzu stehe ich gern telefonisch zur Verfügung.

Zum anderen möchte ich Pfingstrosenfreunde zum Austausch von Pfingstrosenraritäten und Samen mit mir ermuntern.

Eine der umfangreichsten Pfingstrosensammlungen Deutschlands habe ich vor zwei Jahren (2004) mit dem Botanischen Garten Christiansberg kennen gelernt (am Stettiner Haff in der Nähe von Ückermünde gelegen). Die Besichtigung der Pfingstrosenblüte dort kann ich nur jedem Pfingstrosenfreak ans Herz legen. Es lohnt sich wirklich! Wer keine Zeit dafür hat, kann sich ja schon unter der Internetadresse www.botanischer-garten-christiansberg.de vorinformieren.

Hauptsächlich Staudenpfingstrosen umfasst die umfangreiche Sammlung von Kurt Schroeter aus Könnern(Sachsen-Anhalt), die ich bereits 2003 das erste Mal besichtigt habe. Einige schöne Sträucher von Rockii-Hybriden sind ebenfalls zu bewundern. Eine Besichtigung ist vor allem für Staudenliebhaber sehr zu empfehlen. Vorher sollte jedoch eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer (034691/28626) erfolgen.

2007 lernte ich Hans-Günter Maschke und seine Frau Monika Gehlsen kennen. Eine seiner Lieblingspflanzen ist für Hans-Günter Maschke schon seit Jahrzehnten die Pfingstrose. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich auch mit der Kreuzung von Staudenpäonien und der Aufzucht von Sämlingen. Seit 2003 intensivierte er seine Kreuzungsbemühungen. Einige interessante Sämlinge haben bereits geblüht und es sind noch einige positive Überraschungen zu erwarten.

Die interessantesten Sämlinge werde ich in mein Sichtungs- und Vermehrungsprogramm aufnehmen. Seit 2007 vermehre ich bereits „Mariechen“ einer seiner schönsten Sämlinge.

Monika Gehlsen betreibt mit Unterstützung ihres Mannes eine Saatgutvermehrung von seltenen Zier- und Nutzpflanzenraritäten.

Wer sich mit der Aufzucht von Pfingstrosensämlingen beschäftigen möchte, kann Päoniensamen über ihre Internetseite www.monika-gehlsen.de beziehen.

Die Päonienzuchterfolge von Hans-Günter Maschke sind ebenfalls auf dieser Seite zu sehen.

Das Potenzial der Züchtung neuer Pfingstrosenformen ist in der Familie der Paeoniaceae bzw. der einzigen Gattung (Paeonia) dieser Familie noch lange nicht ausgeschöpft.

Vor allem die jüngsten Erfolge bei der Züchtung von intersktionellen Hybriden bestätigen dies.

Um eine Intensivierung der Züchtungsarbeit im deutschen Sprachraum zu erreichen, hat sich 2008 eine Arbeitsgemeinschaft Pfingstrosenzüchtung (APZ) gegründet.

Hier sollen das Wissen und die Erfahrung vieler schon als „Einzelkämpfer“ tätiger Freizeitzüchter gebündelt werden, um möglichst zu schnelleren und besseren Ergebnissen zu kommen als bisher.

Wer sich also im stillen Kämmerlein mit der Kreuzung von Pfingstrosen oder auch nur mit der Aufzucht von Pfingstrosensämlingen beschäftigt, ist herzlich eingeladen, in dieser Arbeitsgemeinschaft mitzuwirken. Das Gleiche trifft auch auf diejenigen zu, die sich in Zukunft mit dieser faszinierenden schöpferischen Tätigkeit beschäftigen möchten.

Kontaktadresse ist:

Dr. Werner Wandelt

Albert-Schweitzer-Straße. 21

06484 Quedlinburg

eMail: Dr. Werner Wandelt [Email address: wernerwandelt #AT# t-online.de - replace #AT# with @ ]  oder

Paeonienzuechtung [Email address: Paeonienzuechtung #AT# t-online.de - replace #AT# with @ ]

Oder es kann auch mit mir Kontakt aufgenommen werden.

Gerd Kleinhans, ein Mitglied der APZ, betreibt zusammen mit seinem Sohn die Internetseite www.baumpfingstrosen.de. Hier kann man viel wissenswertes über die Strauchpfingstrosen nachlesen. Unter Pingstrosen Lexikon, Rubrik Züchtung kann man dann noch mehr über die Züchtung von Pfingstrosen und die APZ lesen.

Uwe Schmidt ein ehemaliger Kommilitone und Freund von mir betreibt die Internetseite www.naturmensch.eu. Er ist Planer für naturnahe Freiraumplanung. Wer mehr darüber erfahren möchte kann gern mal auf seine Seite schauen.

Eine interessante Internetseite rund um den Garten ist die Gartennanny. Wer sich also für das Thema Garten interessiert, dem kann ich die Seite www.gartennanny. de nur empfehlen.

Floristik für alle Anlässe mit Pfingstrosen aus meiner Gärtnerei gibt es bei: www.bluetenspiel.de

Wer schöne Bilderkunst sehen möchte oder vielleicht seine Pfingstrosen malen lassen möchte, empfehle ich die Artlux Mühlengalerie von Thomas Lux, unter www.artlux.gallery/de/ zu finden.